Behandlungsspektrum

Ängste und Phobien

Alle Arten von Phobien, generalisierte Ängste, soziale Phobien, Leistungs- und Versagensängste, Trennungsangst

Depression

Verringerter Antrieb, Lustlosigkeit, Stimmungsschwankungen, sozialer Rückzug

Essstörungen

Anorexie (Magersucht), Bulimie, Binge-Eating Störung

Belastende Lebensereignisse

Erkrankungen oder Verluste von Bezugspersonen, Trennung der Eltern, Anpassungsstörungen

Zwangsstörungen

Zwangsgedanken, Grübelzwang, Zwangshandlungen (z.B. Wasch-, Kontroll- oder Zählzwänge)

Selbstverletzendes Verhalten

Schneiden, Ritzen, Impulsive Autoaggression

Störungen der Eltern-Kind-Interaktion

Interaktionsstörungen, Störungen der Kommunikation, Unsicherheit und Inkonsequenz im täglichen Umgang

Pathologischer PC- und Internet-Gebrauch

Übermäßiger Konsum von PC- und Internetdienstleistungen, z.B. Computer- und Konsolenspiele, Chatten, Surfen

Störungen des Sozialverhaltens

Häufige Wutausbrüche, Schlagen, trotziges und aggressives Verhalten, grenzüberschreitendes und delinquentes Verhalten

Schulverweigerung

Schulvermeidendes Verhalten, unregelmäßiger Besuch der Schule, Schuleschwänzen, Angst vor dem Besuch der Schule

ADHS / ADS

Unaufmerksamkeit, Unfähigkeit sich über längere Zeit zu konzentrieren, motorische Unruhe, impulsives Verhalten

Weitere Verhaltensstörungen

Psychische Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter können vielfältig sein. Sollten Sie sich hier mit Ihrem Anliegen nicht wiederfinden , so fragen Sie mich ruhig persönlich unter „Kontakt“ an

Psychotherapie

Herzlich willkommen in meiner psychotherapeutischen Praxis in Pirmasens. Als approbierter Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut biete ich Verhaltenstherapie für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (bis 21 Jahre) an. Innerhalb wissenschaftlich fundierter Methoden ist es wichtig, einen individuellen Behandlungsplan zu erarbeiten, gemeinsame Ziele zu definieren und Wege zu finden, Probleme zu verringern und für Entlastung zu sorgen.

Während Jugendliche und junge Erwachsene häufig den Wunsch haben, eine Einzeltherapie vor allem für sich selbst zu nutzen, sind bei Kindern regelmäßige Gespräche mit den Eltern oder Bezugspersonen wichtig für den Therapieerfolg. Nicht selten sind Eltern durch die Erkrankung ihres Kindes stark verunsichert und belastet. Im therapeutischen Prozess können Eltern dabei unterstützt werden, das Krankheitsgeschehen ihres Kindes zu verstehen und Strategien erlernen, adäquat auf das Kind einzugehen und es bei der Bewältigung seiner Schwierigkeiten zu unterstützen. Daher werden in der Regel begleitende Gespräche mit den Eltern oder Bezugspersonen fest in den therapeutischen Prozess eingeplant. Die begleitenden Gespräche in der Kindertherapie stellen eine gute Zusammenarbeit sicher, stabilisieren damit den Therapieerfolg und sind demnach unverzichtbar.

Die Kosten für eine Psychotherapie werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Sollten Sie privat oder über die Beihilfe versichert sein, erkundigen Sie sich bitte im Vorfeld bei Ihrer Krankenkasse, ob diese für die Kosten einer Psychotherapie für Kinder bzw. Jugendliche aufkommt. Daneben besteht die Möglichkeit die Psychotherapie als Selbstzahler zu übernehmen. Die Kosten richten sich nach der gültigen Gebührenordnung für Psycho­therapeuten (GOP).

Termine nach telefonischer Vereinbarung (06331 / 5319912).

Die Praxis liegt zentral und ist fußläufig, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder PKW gut zu erreichen. Kostenlose Parkplätze sind vorhanden. Die Räumlichkeiten bieten einen tollen Ausblick auf den Neufferpark der Stadt Pirmasens und schaffen eine entspannte und angenehme Atmosphäre.

Helge Bork Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut

Bilder

Kontakt

Helge Bork

Schwanenstraße 55
66953 Pirmasens

Tel.: 06331 - 5319912
Termine nur nach telefonischer Vereinbarung